White Lady Cocktail: Gin, Orangenlikör und Zitrone

Der White Lady Cocktail ist ein weiterer Gin-Klassiker. Er wird mit Gin, Triple Sec, Zuckerrohrsirup und Zitronensaft zubereitet.

White Lady Cocktail

Die Story des White Lady Cocktail

Es gibt angeblich zwei Versionen, wie es zu dem heutigen White Lady Cocktail kam:
1919 stellte Harry McElhone in Paris einen Drink namens White Lady her. Diese Version wurde mit Crème de Menthe, Cointreau, und Zitronensaft  zubereitet. Dieser Drink wurde beim Publikum wenig Populär. 1929 überarbeitete Harry McElhone sein Rezept von 1919 und ließ sich vom Sidecar Cocktail beeinflussen. Denn dieser Cocktail unterscheidet sich nur darin, das Cognac anstelle des Gin verwendet werden. Ein simpler tausch der Basis-Spirituose also.
Die zweiter Version besagt, dass Harry Craddock im Jahre 1930 im Savoy in London einen Drink machte, den er White Lady nannte. Mit Gin, Cointreau und Zitronensaft. Craddock veröffentlichte ihn auch im Savoy Cocktail Book.
McElhone behauptete, er habe die Gin-Version vor Craddock erfunden, aber seine Behauptung erscheint zweifelhaft. Seine Veröffentlichungen bis 1930 und etwas darüber hinaus scheinen alle seine alte Creme de Menthe-Version von 1919 zu enthalten. 

White Lady Cocktail - Citadelle Gin

Das heutige White Lady Cocktail Rezept

Dieser Cocktail ähnelt einem klassischen Sour (Spirituose, Zitrussaft, Zucker), tauscht aber den Likör gegen Zucker aus. Zumindest im alten Rezept. Da aber heutige Triple Sec oft nicht mehr so süß sind wie frühere, geben wir in diesem Rezept noch 10 ml Zuckerrohrsirup dazu. Obendrein kommt in aktuellen Rezepten häufig auch Eiweiß oder Foamer zum Einsatz. Dieser sieht mit seiner Schaumkrone nicht nur gut aus, sondern gibt auch ein weiches Mundegefühl.

White Lady Cocktail - Pierre Ferrand Triple Sec

Gin und Orangenlikör

Das Origianlrezept sieht einen London Dry Gin und Cointreau vor. Wenn wir am London Dry Gin festhalten, empfiehlt sich der Citadelle Gin de France. Aber auch blumigere New Western Gin Varianten können im White Lady Cocktail interessante Ergebnisse liefern.

Den Cointreau switchen wir gegen den Pierre Ferrand Triple Sec Dry Curaçao. Dieser kommt zufällig aus dem selben Hause wie der Citadelle Gin. Dieser Triple Sec wurde er in Kooperation mit dem Cocktail-Historiker David Wondrich auf Basis eines über einhundert Jahre alten Rezeptes kreiert. Der Likör enthält Orangenschalen der Karibikinsel Curaçao, vermählt mit Brandy aus dem Hause Ferrand in Frankreich.

f

Das Rezept für den White Lady Cocktail

60 ml Gin
20 ml Triple Sec
10 ml Zuckerrohr Sirup
30 ml Zitronensaft
Eiweiß oder veganer Foamer

Methode

Alle Zutaten in den Shaker geben und kräftig auf Eis shaken. Double strain in ein Coupe Glas, spray mit einer Zitronenzeste und mit der gleichen garnieren.

White Lady Cocktail - Zitronenzeste

Die Einkaufsliste

* gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links aus dem Amazon-Partnerprogramm.
** gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links aus dem Tastillery-Partnerprogramm. Wenn Ihr diese für Eure Bestellung verwendet, erhalte ich eine kleine Provision.

Noch mehr Durst? Folge dem Blog auf Facebook oder Instagram für neue Rezepte und mehr. Schreibt mir, wenn Ihr Fragen habt.

Mehr klassische Cocktails

Hier geht’s zu den Rezepten:

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.